• Sportveranstaltungen im TV profitieren zukünftig von TrackScale-Tracking
  • Berliner Unternehmen überzeugt Werbende mit performanter Technologie

Berlin, 16. April 2014 – Das Unternehmen TrackScale, welches als Spezialist für die Messbarkeit von Offline-Kanälen im Bereich der Paket- und Mediabeilagen bekannt ist, erweitert sein Unternehmensportfolio auf neue Medien. Zukünftig wird der TV-Sektor um Sportveranstaltungen von der Technologie zur Messung der Werbewirksamkeit profitieren.

Die schon vorhandenen guten Beziehungen in den Sportbereich, machten diese Erweiterung des Geschäftsbereiches zum nächsten logischen Schritt. „Es ergibt sich für uns logisch, das Sponsoring von Sportlern in das TrackScale Portfolio aufzunehmen, denn der Bedarf zur Messung von Werbewirksamkeit ist deutlich erkennbar und steigt stetig“, sagt Robert Bukvic, Gründer und Geschäftsführer von TrackScale. Die Kombination aus Technologie und performanter Vernetzung zu werbenden Unternehmen überzeugten auch den amtierenden Box-Weltmeister Arthur Abraham, für dessen nächsten Kampf mehr als fünf Millionen Zuschauer erwartet werden. Die Software-Firma konnte sich die exklusiven Vermarktungsrechte für den Boxer sichern.

Mit Hilfe der Erfolgsmessung ist es den Sportlern möglich, langfristig Sponsoren zu überzeugen. Bereits vor einem Jahr sind namhafte Investoren wie die Deutsche Post, SAP und Siemens, die über den Hightech-Gründerfond in das Unternehmen investiert haben, auf das Berliner Unternehmen aufmerksam geworden.

Infos kompakt: Das Unternehmen TrackScale, das als Spezialist für die Messbarkeit von Offline-Kanälen im Bereich der Paket- und Mediabeilagen bekannt ist, erweitert sein Unternehmensportfolio auf neue Medien. Zukünftig wird auch der TV-Sektor um Sportveranstaltungen von der Technologie zur Messung der Werbewirksamkeit profitieren.