• Immer mehr Verbraucher nutzen Strategien, um Werbung online und offline abzuwenden
  • Paketbeilagen sind eine effektive und aufmerksamkeitsstarke Werbeform, die nicht ausgeblendet wird

Berlin, 14. Juni 2013 – Effektive Werbemaßnahmen tragen maßgeblich zum Erfolg eines Unternehmens bei, wenn sie die richtige Zielgruppe erreichen. Allerdings zeichnet sich gerade bei den Verbrauchern der Trend einer “Werbevermeidungs-Strategie” ab: Ein Ad-Blocker im Browser, ein “Bitte keine Werbung”-Schild am Briefkasten, werbefreies Bezahlfernsehen. Aus diesem Grund sollten sich werbetreibende Unternehmen genau überlegen, wie sie ihre Zielgruppe effektiv erreichen können. Eine gute Möglichkeit bietet sich in Paketbeilagen über paketwerbung.de.

Werbevermeidungs-Strategien
Viele Verbraucher fühlen sich durch Werbung belästigt. Kein Wunder: Beim Surfen im Internet blinken an allen Ecken und Kanten Werbebanner, die die Konzentration auf den Inhalt der Website erschweren. Leert man nachmittags den Briefkasten, hat man teilweise Schwierigkeiten, zwischen den vielen Werbeflyern und kostenlosen Zeitungen seine Post zu finden. Beim entspannten Fernsehen am Feierabend wird der Lieblingsfilm alle 20 Minuten durch Werbeblöcke unterbrochen. Die Lösung für viele Verbraucher ist das Blocken der Online-Werbung mithilfe von Add-ons oder werbefreies Fernsehen über Sky & Co. Was in den Augen der Verbraucher eine verständliche Reaktion auf die Werbeflut ist, stellt für Unternehmen, die ihre Produkte vermarkten wollen, ein Problem dar. Werbetreibende fragen sich: Wie kann ich meine Zielgruppe überhaupt noch erreichen? Und wie schaffe ich es, dass sich der potenzielle Kunde durch meine Werbung nicht belästigt fühlt, sondern sie positiv aufnimmt?

Paketbeilagen als optimale Werbelösung
Eine besonders aufmerksamkeitsstarke Werbeform sind Paketbeilagen, die über den Dienstleister für zielgruppengenaue Werbeplatzvermarktung, paketwerbung.de, in Auftrag gegeben werden können. Dabei platzieren werbetreibende Unternehmen ihr Werbematerial als Paketbeilagen bei Versandhäusern. “Werbung in Form von Paketbeilagen hat entscheidende Vorteile gegenüber den klassischen Werbeformen,” erklärt Roman Krüger von paketwerbung.de. “Zum einen lassen sie sich nicht ausblenden und darüber hinaus treffen sie den Paketempfänger und potenziellen Kunden in einer positiven Grundstimmung an, was für eine hohe Konversionsrate sorgt.” Der Grund dafür ist ganz einfach: Der Verbraucher hat sich etwas bestellt, das er gerne haben möchte und freut sich über sein Päckchen. Wenn er es öffnet, studiert er alle Inhalte. Da sich Paketbeilagen anhand der bestellte Ware durch konkrete Selektionskriterien an die Zielgruppe anpassen lassen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die Angebote der Paketbeilagen für den Paketempfänger interessant sind. Durch die genaue Eingrenzung der Zielgruppe entsteht ein Vorteil für den Werbenden, der kaum Streuverluste befürchten muss. Andererseits freut sich der Verbraucher, der nur mit für ihn relevanter Werbung in Berührung kommt und greift eher zum angepriesenen Produkt.

Über paketwerbung.de:
paketwerbung.de (www.paktwerbung.de) ist der Dienstleister für zielgruppengenaue Werbeplatzvermarktung. Paketbeilagen werden durch ein großes Netzwerk von Werbe- und Versandpartnern zum attraktiven, leistbaren Werbemittel; eine ausgefeilte Kampagnenplanung gewährleistet die Berücksichtigung vielfältiger Selektionskriterien. Kooperationen mit dem Online-Shop Provider xt:Commerce, Lieferdiensten und POS-Partnern garantieren eine große Streuung der Werbemittel. Weitere Informationen unter www.paktetwerbung.de